Wohnanlage im Petriviertel, Rostock

Beschränkter Wettbewerb, 3. Preis

Auslober:
Hansestadt Rostock

Aufgabe:
Wettbewerb für einen mehrgeschossigen Wohnkomplex in Rostock-Stadtmitte im Petriviertel. Die Hansestadt Rostock hat gemeinsam mit der Baugenossenschaft Neptun e.G. als Bauherr einen Planungswettbewerb für ein Teilquartier ausgelobt. Anlass des Wettbewerbes ist die Findung einer funktionell optimalen und baulich hochwertigen Lösung für ein verdichtetes Wohnquartier. Ziel ist es, eine zeitgemäße, energieeffizente und ökologisch vorbildhafte bauliche Konzeption für genossenschaftliches Wohnen mit bis zu 60 Wohnungen zu erbringen. Eine den aktuellen Wohnbedürfnissen angepasste Planung soll in einem neu zu entwickelnden innerstädtischen Wohnareal, welches sich unmittelbar zwischen der Kante der historischen Altstadt und dem Flussufer der Warnow mit einem neu anzulegenden öffentlichen Uferpark erstrecken wird, für Rostock eine attraktive Wohnlage schaffen. Die Wettbewerbsleistung besteht aus der hochbaulichen Planung eines mehrgeschossigen Neubauwohnkomplexes in zwei in ihrer Lage städtebaulich fixierten Häuserzeilen eines dreiseitig geschlossenen Wohnquartiers und der Planung der Wohnfreiflächen.

Mitarbeiter: Aleksandra Mlynczak, Alexandra Lorenz
Visualisierung: Bloomimage

Projektbeschreibung als PDF-Download